Vorsicht mit QoS bei DD-WRT Router (hier TL-WR1043ND) - LAN Speed langsam

DD-WRT

Manchmal möchte man sich einfach vor den Kopf schlagen! Internetverbindung auf 50 MBit aufstocken lassen. Voller Vorfreude den Speedtest ausgeführt und Ernüchterung - knapp 15MBit kommen am Endgerät an.

Ursachenforschung

Zunächst verdächtigt man natürlich den ISP, denn die sind ja generell Schuld, oder? ;)
Technik-Hotline kontaktiert, Leitung durchmessen lassen. Laut Techniker alles okay, 50MBit liegen an.

Tipp vom Techniker: Endgerät direkt an die Fritzbox anschließen.

Gesagt, getan! Es funktioniert, an der Fritzbox liegen 50MBit an! Immerhin, wir haben eine Spur!

Tatverdächtiger: Der Router!

Als Router setze ich einen DD-WRT getriebenen Router ein, da hat man viele Stellschrauben (aber wie man sieht auch das Risiko einen DAU-Fehler zu machen).

UI durchgeklickt und da haben wir den Verdächtigen: Die QoS -Settings (Quality of Service).

Diese sind doch tatsächlich aktiviert und besitzen einen verdächtigen Wert: 15000 kbps! AHA!

Abschalten - SPEICHERN!
Keine Änderung!

Router neu starten!

Das war's! Es funktioniert! Volle Geschwindigkeit kommt an, per WLAN & LAN.

Ich schlage mir vor den Kopf - wie konnte das passieren?

Einordnung:

Comments

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

More information about formatting options